Perfektes Brautstyling - Aktuelle Trends und Styles

BRAUT 2019



 

















 



Bohemian – wildromatisch auch sehr gerne mit Blumen im Haar

Bohemian oder „Boho“ ist DER Trend am Hochzeitshimmel.
 

Geprägt wurde der Begriff durch einen bestimmten Lebensstil, Bohèmes pflegten eine Art „Zigeunerleben" und „unbürgerliche“ Einstellungen. Es geht also darum, zu leben wie es einem gefällt, frei von Konventionen. Zu heiraten, wie man es mag.

Übrigens: Kein Paar, das ernsthaft im Bohemian Style heiratet, darf das Ja-Wort in einer Kirche aussprechen.
Eine Trauung im Freien, mit einer Rednerin eurer Wahl, wäre genau das richtige. Bei einer freien Trauung könnt ihr so eure ganz eigenen Rituale schaffen. 
Traurednerin und Hochzeitsmoderatorin Susan Bäthge ist es eine Herzensangelegenheit, die passenden Worte für eure Liebe zu finden.




Tipp: Susan Bäthge 
www.wordsforlove.de

 

Tipps für das perfekte Boho Styling

Beim Styling von Braut und Bräutigam ist vor allem eines wichtig: Wohlfühlen! Passt euer Boho Outfit deshalb ganz individuell eurem Geschmack und der Location an.        

Zarte Spitze und fließende Stoffe unterstreichen den Boho Style der Braut. Opulente Muster, kräftige Farben, gerne auch etwas Gold, gepaart mit einer natürlichen Lässigkeit.
Die Grenzen sind fließend, Bestandteile aus anderen Stilen werden hinzu gemischt und es entsteht etwas Neues, Individuelles, Besonderes.
 

Auch der Bräutigam kann den Boho Look mit wenigen Elementen in seinem Outfit aufgreifen. Ob schlichtes Hemd mit Hosenträgern und Hut oder der klassische dunkle Anzug mit Fliege – interpretiert den Boho Style, wie er am besten zu euch passt.

Besonders gut passen natürliche Flechtfrisuren und verspielte Locken zu einem entspannten Boho Look.                                                                                                   

 Auch beim Make-Up stehen zarte Farben und gerne auch erdige Töne im Mittelpunkt.

























Der persönliche Lieblingsschmuck macht den Brautlook perfekt und gibt ihm den letzten Feinschliff.
Vielleicht habt ihr ja sogar ein Erbstück von eurer Oma oder einem anderen Familienmitglied?
Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, das besondere Schmuckstück zu tragen.

 





















Ein gute Brautstylistin...

Visagisten / Stylistin (VISA)  ist nicht gleich Kosmetikerin / Friseur – das weiß jeder, der seine Haut & Haare nicht einfach irgendwem anvertrauen möchte. Man erkennt eine gute Stylistin nicht erst, nachdem sie einen zum ersten Mal gestylt hat. Folgende Tipps helfen Dir, eine gute Brautstylistin schon vor Deinem ersten Termin zu erkennen.

1. Ein gute Brautstylistin bietet eine individuelle Beratung an
Gute Brautstylistinnen hören zu, was Du willst und setzen das um. Sie haben auch Expertenwissen und können Dir Tipps geben für den Besonderen Tag. Eine gute Brautstylistin hat keinen „Standard“ sondern ist immer individuell im stylen.

 2. Eine gute Brautstylistin verfügt über ein breites Technikrepertoire
Damit die Kundin das beste Brautstyling bekommen kann, muss eine gute Brautstylistin viele Techniken beherrschen. Sie qualifiziert sich durch eine solide Ausbildung und lernt dann ein Leben lang weiter. Es gibt immer neue kreative Möglichkeiten.

3. Ein gutes Make-up unterstreicht die Gesichtszüge zum Positiven
 Insgesamt bedeutet das: Eine gute Visagistin schminkt nicht einfach nur so! Sie wählt unter verscheiden Make-up Produkten und variiert zu der Physiognomie im Gesicht mit Farben und durch Varianten so, dass sie das Beste aus dem Typ macht. Die dafür ausgewählten Techniken wirken dann perfekt zusammen.

 4. Ein gute Brautstylistin gestaltet die Brautfrisur so, dass du noch du selbst bist, aber eben ganz besonders
Die Extravagante Brautfrisur ist toll für den besonderen Auftritt, aber im Allgemeinen will man die Brautfrisur unbeschwert tragen und diese fast bis zum nächsten Morgen! Dies allerdings mit einem gut sitzenden festen Gefühl!

 5. Ein gute Brautstylistin strahlt Ruhe und Sicherheit beim Stylen aus
Man kann eine gute Brautstylistin oft schon allein durch Beobachten erkennen. Sie wird ganz gelassen ihre Arbeit machen und klare Entscheidungen treffen. Sie weiß ja, was sie tut – aus Erfahrung und regelmäßigen Anwenden

 6. Bei einer guten Brautstylistin kann man sich wirklich entspannen
Wenn eine Stylistin ganz ruhig bleibt, dann wirkt sich das auch auf den Kunden aus. Beim Probetermin / Hochzeitstermin kann die Kundin so entspannen und den Könner und Kenner einfach machen lassen.

 7. Eine gute Brautstylistin hat IHREN Stil gefunden und bleibt ihm konsequent treu
Gute Handwerker und Künstler entwickeln mit der Zeit einen eigenen Stil. Auch Brautstylistin lernen mit der Zeit, was sie am besten können. Wenn Du Deine Visagistin an ganz unterschiedlichen Stylings wiedererkennst, dann hast Du einen gute Stylistin gefunden.

 8. Ein gute Brautstylistin überzeugt durch Leistung und nicht durch Gerede
Zu guter Letzt: Ein gute Brautstylistin die ihr Handwerk versteht, überzeugt genau dadurch! Du gehst nach einem Probe-Termin mit einem super gutem Gefühl nach Hause.
 
Ich bin Brautstylistin ;-)
Ich würde mich freuen wenn wir uns zu einem
kostenlosen Kennenlerntermin verabreden würden!